Produktionsstätte / MANUFACTURING SITE

Eine Produktionsstätte mit einer Kapazität von über 60.000t

Die 600 kg Big Bags Quaterna® Terra stehen in einer Reihe auf dem Beton unter dem Dach der Produktionshalle. Wir sind mehr als 400 km von Lioujas entfernt, wo der Sitz der SOBAC im Averyron ist. Hier in Bourré erfolgt die Produktion, die im Augenblick nur für die Landwirte bestimmt ist. Im Jahr 2007 eröffnet die Fabrik FUTURAGRI, eine Filiale der SOBAC, ihre neue Produktionsstätte, um die stetig steigende Nachfrage nach Quaterna® decken zu können. Die Produktionsmenge erhöht sich jährlich um 30 %.

Auf den Anhöhen von Bourré, im Department Loir und Cher in Zentralfrankreich, wo früher eine Champion-Fabrik war am Rande des Staatswaldes von Montrichard, arbeiten heute die Führungskräfte der SOBAC und der Produktionsdirektor.

Der Produktionschef überwacht die aktuelle Produktion von 40.000 t. Ist die zweite Presse aktiv, ist eine Produktion von 60.000 t möglich. Sieben Angestellte arbeiten ganztags auf dem Standort in Bourré.

In der Produktionshalle liegt ein riesiger Komposthaufen, der mit den pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen vermischt wird. Das ist natürlich das Wesentliche, das „Bozoulais“. Das ist der „Kern“, der von Marcel Mézy erfunden wurde und vom Produktionschef gut behütet wird: Der „Bozoulais“, das ist das aktive Material. Es ist die Vormischung, die von Marcel Mezys Betrieb aus dem Aveyron kommt und die hier mit den weiteren Komponenten vermischt wird.

Die Höhe der Produktionsstätte von vier Stockwerken erlaubt es die Mischung und das Granulieren der Produkte zu gewährleisten, bevor es durch einen gewaltigen Trichter in die 600 kg Big Bags gefüllt wird.

Seit Januar 2009 wird hier ebenfalls Bactériosol® Jardin (Produkt für den Garten) produziert.